Weiter einkaufen
Zwischensumme:
0,00 €
Zur Kasse
Warenkorb bearbeiten
Bei Vorliegen einer gültigen USt-IdNr. verwenden Sie bitte den normalen Kaufvorgang über den Warenkorb und legen Sie ein Benutzerkonto an. Beim Direktkauf mit PayPal verlieren Sie Ihre Umsatzsteuerbefreiung!

Direkt kaufen mit Paypal

Bitte einen Moment Geduld, ihre Paypal Zahlung wird bearbeitet.

  +49 (0)2663 294736 Tel. Mo-Do 9:00-16:00 / Fr 9:00-12:00
Logo
  Los

Getreidemühlen Zubehör wie Backbretter, Gärkörbchen usw.

Alles, was man neben einer Getreidemühle noch braucht, wenn man gleich richtig einsteigt in die Welt der Vollwertkost und des Backens mit Vollkorn:

  • Getreidelagerung
    Getreide will man auf Vorrat parat haben und muss es richtig lagern in einem Getreidespeicher, am besten in einem Getreidesilo in der Küche oder Backstube.
     
  • Holzschalen
    Zum Abfüllen und Abwiegen vor dem Mahlen und zum Auffangen des Mehls aus der Getreidemühle braucht der Bäcker ein Gefäß. Hierfür sind die Holzschalen besonders geeignet. Sie sind leicht und angenehm warm auch für das frisch gemahlene Mehl.
     
  • Teigknetmaschinen
    Der Teig für das selbstgebackene Vollkornbrot will erstmal angerührt und vorgeknetet sein. Dafür gibt es Küchenmaschinen oder spezielle Teigknetmaschinen.
     
  • Backbretter
    Wer frei geschobenes Brot backen will muss den angerührten und gegangenen Teig noch von Hand kneten, damit es fest genug wird, um seine Form zu behalten. Zum Kneten braucht man eine geeignete Unterlage, am besten ein Backbrett.
     
  • Gärkörbchen
    Für ein schön geformtes Brot mit dekorativen Rillen in der Kruste braucht man ein sogenanntes Gärkörbchen, in dem der Teig in wohliger Umgebung in Ruhe gehen kann.
     
  • Brotkasten
    Wenn man sein Brot nicht gleich nach dem Backen ganz aufessen will, empfiehlt sich ein Brotkasten zur längeren Aufbewahrung, damit es (etwa in einer Plastiktüte oder einem luftdichten Gefäß) nicht schwitzt und lasch wird, aber lange frisch hält.

 

Top